• Celina

Gedanken zu Reitunterricht und Leadership

Im Zuge meiner Masterarbeit über das Verhalten verschiedener Zielgruppen von Reitschulen habe ich darüber nachgedacht was 'guten Reitunterricht' für mich persönlich ausmacht. Meiner Meinung nach ist es die Aufgabe einer Reitschule neben den technischen Aspekten auch ein Verständnis von Leadership zu vermitteln und so den artgerechten Umgang mit dem Partner Pferd zu lehren. Lies hier nach was genau ich unter Leadership verstehe.


Meine Erfahrungen als Reitschüler

Auch ich habe in einem Reitverein mit dem Reiten angefangen. Das ist wahrscheinlich der gängigste Weg als Kind: Abteilungsreiten auf Ponies, die ihren Job kennen, aber eben auch gerne mal machen was sie wollen. Geputzt und gesattelt wurden die Ponies von den Eltern, man selbst hat ein wenig mitgeholfen. Viel gelernt über Pferde habe ich in dieser Zeit jedoch nicht. Ich denke reiterlich weiterentwickelt habe ich mich erst als ich dann mein eigenes Pony hatte. Noch heute frage ich mich, wie meine Eltern dieses Pony aussuchen konnten - die erste Zeit bin ich gefühlt jedes Mal runtergefallen. Und dennoch war es das beste Pony, das ich mir hätte wünschen können! Mit ihm und der Hilfe unterschiedlicher Trainer habe ich so viel gelernt!

Im Laufe der letzten Jahre habe ich inspirierende mobile Trainer und Reitschulen kennen gelernt, die mich auf meinem Weg begleitet haben. Und gleichzeitig habe ich aber auch viele Reitschulen gesehen, in denen es mir vorkam als sei die Zeit stehen geblieben, und ich mich in meine Kindheit zurück versetzt gefühlt habe. In denen teilnahmslose Pferde im Kreis liefen und Schülern nicht erklärt wurde warum dieses oder jenes nun wichtig wäre.


Was sollte eine gute Reitschule leisten?

Meiner Meinung nach sollte eine gute Reitschule ihre Reitschüler durch Bereitstellung der geeigneten Atmosphäre ermuntern, ihren eigenen Weg zu finden. Ich sehe den Reitlehrer hierbei eher als einen Berater an, welcher den Reitschüler auf seinem Weg begleitet und ihn zu immer selbstständigerem Arbeiten ermutigt. Daher ist Reitunterricht für mich viel mehr als nur Reiten und Technik, sondern es geht generell um den Umgang mit einem anderen Lebewesen und auch um die eigene persönliche Entwicklung.

A leader does not emerge from training, but from a personal formation process. (Western 2013)

Geduld, sich wiederholen, Dinge auf unterschiedliche Art und Weisen erklären, den Schüler ernst nehmen - all dies sind wichtige Eigenschaften für einen guten Trainer.


Was bedeutet das für meine berufliche Laufbahn?

Ich denke nicht, dass es nur einen richtigen Weg oder DIE bestimmte Technik gibt. Im Gegenteil, es gibt so viele tolle Unterrichtsmethoden und Wege, und für jedes Pferd-Reiter-Paar sieht dieser etwas anders aus. Ich möchte es zu meiner Aufgabe machen, diesen Weg als Trainer zu begleiten. Mein Ziel ist es daher, eine Lernatmosphäre zu schaffen, die hilft zu reflektieren, zu interpretieren und zu verstehen. Warum nicht mal die Schüler sich gegenseitig unterrichten lassen? Warum nicht mal eine Einheit auf dem Trampolin um das Körperbewusstsein zu schulen? Es gibt so viele tolle Möglichkeiten! Chancen für Wachstum und Entwicklung ergeben sich, wenn man über den Tellerrand hinaus denkt - und genau das möchte ich meinen Reitschülern vermitteln. Dabei ist es mir besonders wichtig, dass die Pferde als Partner angesehen und behandelt werden.


Follow your heart and find your purpose. (Mackey und Sisodia 2014)

Meine Pläne für die Zukunft ergeben sich aus meiner Leidenschaft und Überzeugung - aus einem Interesse, den Menschen zu zeigen, wie schön und lehrreich der artgerechte Umgang mit Pferden sein kann.


Nachdem ich hier in England (zu) viel Zeit am Schreibtisch, in der Bibliothek und hinter meinem Laptop verbracht habe, freue ich mich zukünftig umso mehr Zeit in Stallgassen, Reithallen oder Reitplätzen in Regen, Hitze oder Schnee verbringen zu dürfen!


Referenzen:

Mackey, J. und Sisodia, R. (2014) Conscious capitalism: liberating the heroic spirit of business. Harvard Business Review Press.

Western, S. (2013) Leadership: a critical text. Sage Publications Limited.


Vielen Dank an Sarah Bertermann von Rumgeknipst Fotografie für die tollen Fotos von mir und Cleo!

133 Ansichten

Trag' dich hier für den Fabulös! Newsletter ein:

NOCH MEHR VON FABU & MIR

© 2018 by Fabulös!